Folgen Sie uns

Mode

Antigona von Givenchy: Zum 10. Jahrestag wurde eine neue Version der ikonischen Tasche vorgestellt

© Givenchy

Antigona – ein wahrer Klassiker von Givenchy. Vor zehn Jahren im Herbst wurde sie als Teil der damaligen Lederwarenkollektion eingeführt. Präzision und Struktur lieferten die für ein zeitloses Modell erforderlichen Eigenschaften. Damals wie heute wird das Modell von Männern und Frauen gleichermaßen geliebt.

Eine neue Version zum zehnjährigen Jubiläum

Die Sammlung der bestehenden Versionen der Tasche soll nun um eine weitere erweitert werden. Zum zehnjährigen Jubiläum der ikonischen Tasche wird es eine zusätzliche Version geben, die das traditionelle Modell neu interpretieren soll: Die Antigona Soft.

Die Designer des international renommierten Modeunternehmens haben gekonnt Kontraste geschaffen die einen nahtlosen Übergang in unterschiedliche Lebenssituationen ermöglichen. Glattes Leder verleiht der Tasche Sinnlichkeit und bricht mit der Starrheit des klassischen Modells. Insgesamt soll die neue Version entspannter wirken. Auch das Innere der Tasche ist gut durchdacht und nicht nur dem Design sondern auch dem Zweck gewidmet.

Die Tasche ist in zeitlosem Schwarz, Weiß, Perlgrau, Aubergine und Mitternachtsblau sowie in einer saisonalen Auswahl an Bonbonrosa, Sand, Militärgrün und Eisblau erhältlich. Erwähnenswert sind auch die Richtungsvariationen, die einen Stil aus Vintage-Leder mit handgesetzten Nieten und eine Version aus geflochtenem Cord und Leder umfassen.

Spezielle Schaufenstergestaltung für diesen Anlass

Die ikonischen Linien der Tasche haben die Grundlage für das besondere Design in den Schaufenstern zu Ehren von Antigona in den Pariser Givenchy-Boutiquen geschaffen. Neoninstallationen zeigen die Umrisse der Tasche und sollen eine Brücke zwischen traditionellem und neuem Design schlagen. Laut Givenchy „spiegeln diese beiden Visionen die kreative Freiheit wider, für die das Couture-Haus eintritt“.

Bildrechte: Givenchy

Transparenz:
Links und Inhalte in diesem Artikel stellen die Empfehlungen und Meinungen des jeweiligen Autors dar. Eine entgeltliche Zusammenarbeit hat nicht stattgefunden.

Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Interaktiv oder unpersönlich? Ali Hadian findet seine Leidenschaft in der Welt der neuen Medien

Kunst

Maria Zaidi über ihre Leidenschaft für das Journaling

Kunst

Künstler Jimmy Thompson: Seine erste Ausstellung fand in einem Friseurladen statt

Kunst

Werbung
Social Media